Praxisklinik Dr. Kalden Logo Onkologie - Naturheilverfahren

Hyperthermiezentrum - Dortmund - Berlin



Patienteninformation


BIA-Messung (Bio elektrische Impedanzanalyse)


Die Bio-Impedanzanalyse ist ein wissenschaftliches Instrument zur raschen und zuverlässigen Messung der Körperzusammensetzung und damit zur Bestimmung des Ernährungszustandes (z.B. Mangelernährung / Fettleibigkeit).

Gemessen werden elektrische Widerstände über 4 Elektroden an den Händen und Füßen - vergleichbar einfach wie beim EKG.

  • Körperwasser und Körperwasserverteilung (Ödemüberwachung)
  • Muskelanteil
  • Körperfettanteil
  • Grundumsatz

Durch einen optimierten Ernährungszustand erreicht man auf der einen Seite eine Prophylaxe für verschiedene chronische Erkrankungen, auf der anderen Seite haben Tumorpatienten nachweislich eine bessere Lebensqualität und gesteigerte Leistungsfähigkeit. Es kommt zur Stärkung des Immunsystems, Verhinderung von Infektionen, Förderung des Stoffwechsels, Entgiftung der Organe, etc.

Bei Tumorpatienten mit einem niedrigen BMI (Body-Maß-Index) hat man durch die BIA-Messung die Möglichkeit, eine parenterale Zusatzernährung gezielter zusammenzusetzen.